.Daten überDatenschutz

Datenschutzerklärung

Nachfolgend informieren wir Sie entsprechend den gesetzlichen Vorgaben – insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung
(DSGVO, abrufbar unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2016.119.01.0001.01.DEU)
– über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch unser Unternehmen.

Inhaltsübersicht:

  1. Allgemeine Informationen
    1. Wichtige Begriffe
    2. Geltungsbereich
    3. Verantwortlicher
    4. Datenschutzbeauftragter
  2. Die Datenverarbeitungen im Einzelnen
    1. Bereitstellung der Website und Log-Files
    2. Bereitstellung der App
    3. E-Mail-Kontakt und Kontaktformular
    4. Registrierung und Login-Bereich
    5. Einbindung von Google Fonts
    6. Unsere Aktivitäten in sozialen Netzwerken
    7. Newsletterversand
  3. Betroffenenrechte
    1. Widerspruchsrecht
    2. Auskunftsrecht
    3. Berichtigungsrecht
    4. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
    5. Widerrufsrecht bei Einwilligung
    6. Beschwerderecht

 

Allgemeine Informationen

In diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung finden Sie Informationen zum Geltungsbereich, zum Verantwortlichen für die
Datenverarbeitung, dessen Datenschutzbeauftragten und zur Datensicherheit. Außerdem erklären wir vorab die Bedeutung
wichtiger Begriffe, die in der Datenschutzerklärung verwendet werden.

1.1 Wichtige Begriffe

Analytics: ein Verfahren, um statistisch die Reichweite eines Online-Dienstes zu messen. Hierzu zählen
Angaben wie Verweildauer der Nutzer, verwendetes Gerät, Betriebssystem, Spracheinstellungen, Herkunft, Region, Standort
oder Nutzeraktion. Es handelt sich um eine statistische Auswertung.

App: plattformabhängige und plattformunabhängige Anwendungssoftware

Browser: Computerprogramm zur Darstellung von Webseiten (z.B. Chrome, Firefox, Safari)

Cookies: Textdateien, die der aufgerufene Webserver mittels des verwendeten Browsers auf dem Computer
des Nutzers platziert. Die gespeicherten Cookie-Informationen enthalten eine eindeutige Cookie-ID, die zur
Wiedererkennung als auch inhaltliche Angaben zum Anmeldestatus gibt. Der Browser sendet die Cookie-Informationen bei
späteren, neuen Besuchen dieser Seite mit jeder Anforderung wieder an den Webserver. Die meisten Browser akzeptieren
Cookies automatisch. Sie als User können Cookies mithilfe der Browserfunktionen (zumeist unter „Optionen“ oder
„Einstellungen“) verwalten. Dadurch kann das Speichern von Cookies deaktiviert, von Ihrer Zustimmung im Einzelfall
abhängig gemacht oder anderweitig eingeschränkt werden. Sie können Cookies auch jederzeit löschen. Nach aktueller
Rechtsprechung dürfen nur technisch notwendige Cookies ohne Einwilligung des Nutzers auf dem Endgerät des Nutzers
platziert werden.

Drittländer: Länder außerhalb der Europäischen Union (EU)

DSGVO: Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz
natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der
Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung), abrufbar unter

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2016.119.01.0001.01.DEU

Personenbezogene Daten: Alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare
natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt,
insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer
Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen,
physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen
Person sind.

Profiling: Jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass
diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person
beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche
Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu
analysieren oder vorherzusagen

Tracking: Die Sammlung von Daten und deren Auswertung bzgl. des Verhaltens von Besuchern über einen
längeren Zeitraum, um anschließend persönliche Merkmale und Interessen zuzuordnen (Profiling). Tracking ist somit
grundsätzlich kritischer zu bewerten als statistische Auswertungen

Tracking-Technologien: Tracking kann sowohl über die auf Webservern gespeicherten Aktivitätsprotokolle
(Logfiles) erfolgen als auch mittels Datenerhebung von Ihrem Endgerät über Pixel, Cookies und ähnliche
Tracking-Technologien.

Verarbeitung: Jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche
Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen,
die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch
Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die
Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Pixel: Pixel werden auch Zählpixel, Trackingpixel, Web Beacons oder Web-Bugs genannt. Es handelt sich
um kleine, nicht sichtbare Grafiken in HTML-E-Mails oder auf Webseiten. Wird ein Dokument geöffnet, dann wird dieses
kleine Bild von einem Server im Internet geladen, wobei das Herunterladen dort registriert wird. So kann der Betreiber
des Servers sehen, ob und wann eine E-Mail geöffnet oder eine Webseite besucht wurde. Meist wird diese Funktion durch
den Aufruf eines kleinen Programms (Javascript) realisiert. So können bestimmte Arten von Informationen auf Ihrem
Computersystem erkannt und weitergegeben werden, etwa der Inhalt von Cookies, Zeit und Datum des Seitenaufrufs sowie
eine Beschreibung der Seite, auf der sich das Zählpixel befindet.

1.2 Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für folgende öffentlichen und nichtöffentlichen Bereiche unseres Unternehmens:

  • Unser Onlineangebot „moving.de“ (Website), abrufbar insbesondere unter https://moving.de,
  • Unser Angebot der „moving-App“, insbesondere der Registrierung, der Anmeldung und der Nutzung.
  • Immer dann, wenn sonst aus einem unserer Angebote (z.B. Websites, Subdomains, mobilen Applikationen, Webservices
    oder Einbindungen in Drittseiten) auf diese Datenschutzerklärung verwiesen wird, unabhängig davon, auf welchem
    Weg Sie es aufrufen oder verwenden.
  • bei der Verarbeitung von Daten die zur Anbahnung und Erfüllung eines Auftrages notwendig sind. Dazu gehören auch
    Zahlungs- und Kontodaten im Bereich unserer Finanzbuchhaltung.
  • bei der Verarbeitung von Daten, die bei einem Bewerbungsprozesses von der moving GmbH erhoben werden.

Alle diese Angebote werden zusammen auch als „Services“ bezeichnet.

1.3 Verantwortlicher

Verantwortliche für die Datenverarbeitung – also diejenige, die über Zwecke und Mittel der Verarbeitung von
personenbezogenen Daten entscheidet – in Zusammenhang mit den unseren Angeboten ist:

moving GmbH

vertreten durch die Geschäftsführerin Frau Roswitha Ram-Devrient

Bernöckerweg 16

83703 Gmund a. Tegernsee

Tel.: 08022 82556

E-Mail: info@moving.de

1.4 Datenschutzbeauftragter

Der Datenschutzbeauftragte unseres Unternehmens ist:

Lotze privacy consulting

Steffen Lotze

St.-Georg-Str. 6

82284 Grafrath

Tel.: 08144 939034

E-Mail: info@datenschutz-5-seen-land.de

Die Datenverarbeitungen im Einzelnen

In diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung informieren wir Sie im Detail über die Verarbeitung personenbezogener Daten
im Rahmen unserer Angebote. Zur besseren Übersichtlichkeit gliedern wir diese Angaben nach bestimmten Funktionalitäten
unserer Angebote. Bei der normalen Nutzung der Angebote können verschiedene Funktionalitäten und damit auch verschiedene
Verarbeitungen nacheinander oder gleichzeitig zum Tragen kommen.

2.1 Bereitstellung der Website und Log-Files

2.1.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System, d.h. der Webserver, automatisiert Informationen vom
System des aufrufenden Rechners bzw. Endgerätes des Nutzers.

Folgende Daten werden hierbei von uns erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Endgeräts des Nutzers
  • Die Bildschirmauflösung des verwendeten Displays
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Die vorherige Website, von der aus der Nutzer auf unsere Website gelangt
2.1.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Log-files ist Art. 6 Art 1 lit. f) DSGVO
(berechtigtes Interesse von uns als verantwortlicher Website-Betreiber).

2.1.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse des Nutzers durch unser System ist notwendig, um eine Auslieferung der
Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers zwangsläufig für die Dauer
der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung der oben genannten Daten in den Log-Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website
sicherzustellen. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer
informationstechnischen Systeme (z.B. Angriffserkennung). Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem
Zusammenhang nicht statt.

2.1.1 Dauer der Speicherung

Die oben benannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr
erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zu Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige
Sitzung beendet ist.

2.2 Bereitstellung der App

2.2.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Anmeldungsvorgang (Authentisierung) wird auf unserem Server ein temporäres Passwort erzeugt, das Ihnen zum
erfolgreichen Abschluss der Authentisierung per E-Mail zugeschickt wird. Dieses Passwort ist zeitlich nur begrenzt
gültig. Diese Methode wurde von uns bewusst so eingerichtet und dient der Vertraulichkeit Ihrer Daten.

Die moving-App errechnet mittels eines Algorithmus aufgrund der Häufigkeit, Dauer und Art der Übungen, die Sie benutzen,
einen Überblick über Ihre physische und mentale Verfassung und stellt Ihnen diese anhand einer grafischen Übersicht,
unterteilt in sieben verschiedene Bereiche zur Verfügung. Daten über Ihre physische und mentale Verfassung gehören als Gesundheitsdaten zu Daten zu der besonderen Kategorie nach Art. 9 DSGVO. Diese Auswertung und Speicherung Ihrer Fortschritte erfolgt
auf unseren Servern. Auf Ihrem Endgerät erfolgt keine Speicherung dieser Daten.

2.2.2 Datenverarbeitung in USA

Für die Bereitstellung der Funktionalität unserer APP, ist es erforderlich, dass wir uns Third-Party-Dienstleistern in
den USA bedienen. Die dortigen Regierungsbehörden können im Rahmen der staatlichen Überwachungsmaßnahmen oder im Falle
einer Strafverfolgung Einsicht in Ihre Daten vornehmen. Eine Möglichkeit, die Rechtmäßigkeit der Einsichtnahme in Ihre
Daten durch US-Behörden rechtlich prüfen zu lassen besteht nicht.

Es besteht kein Angemessenheitsbeschluss zwischen den US-Behörden und der EU, auch gibt es keine geeigneten Garantien
von US-Unternehmen, die die Sicherheit einer Datenverarbeitung in einem Maß garantiert, das dem der europäischen
Grundrechtecharta entspricht.

2.2.3 Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Bereitstellung unserer APP mit sämtlichen Funktionalitäten, der reibungslose Ablauf
diverser Funktionalitäten, dem dazu notwendigen Monitoring sowie der Detektion möglicher Fehlerquellen und Abwehr von
Angriffen und Schadsoftware.

2.2.4 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA ist Art. 6, Abs. 1, lit f) DSGVO (berechtigtes
Interesse) auf Basis von Art. 49, Abs. 1, lit. a) DSGVO (Information bestehender Risiken aus Kapitel 2.2.2 dieser
Erklärung).

2.2.5 Dauer der Speicherung

Die Daten werden für den Zeitraum Ihrer Registrierung in der App gespeichert. Sobald Sie Ihren Account löschen, werden
die damit verbundenen Daten gelöscht.

2.2.6 Widerspruchmöglichkeit

Sie haben die Möglichkeit bei uns als Verantwortlicher oder bei unserem Datenschutzbeauftragten Widerspruch gegen die
Verarbeitung Ihrer Daten vorzunehmen. In diesem Fall gilt der Widerspruch für die Zukunft. Die Verarbeitung Ihrer Daten,
die auf Basis Ihrer Einwilligung erfolgte, bis zum Zeitpunkt des Widerspruchs bleibt davon unberührt. Bitte beachten
Sie, dass bei einem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten die App nicht mehr genutzt werden kann. Eine Löschung
Ihres Accounts ist erforderlich.

2.3 E-Mail-Kontakt und Kontaktformular

2.3.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über unser Kontaktformular und die bereitgestellte E-Mail-Adresse können wir kontaktiert werden. In diesem Fall werden
die mit der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten des Absenders, als des Nutzers, gespeichert.

2.3.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Anfrage übermittelt werden, ist
Art 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse von uns als Verantwortliche).

Zielt die Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6
Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrages).

2.3.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

2.3.4 Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes Ihrer Erhebung nicht mehr
erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail oder das Kontaktformular übersandt wurden, ist dies
dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich
aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Etwaige Ausnahmen der
Löschung personenbezogener Daten resultieren aus Regelungen des Handelsgesetzbuches (HGB) und der Abgabenordnung (AO).

2.3.5 Widerspruchsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, der Datenverarbeitung zu widersprechen. Der Widerspruch ist an folgende E-Mail
zu richten:

info@datenschutz-5-seen-land.de

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden im Falle des Widerspruchs Fall
gelöscht. Damit haben Sie keine Möglichkeit mehr, die App mit Ihrem bisherigen Account zu nutzen.

2.4 Registrierung und Login-Bereich

2.4.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten dem Nutzer im Bereich unserer Angebote die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu
registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine
Weitergabe dieser Daten an Dritte findet nicht statt.

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • E-Mail-Adresse
  • Geschlecht
  • Geburtsjahr
  • IP-Adresse

Folgende Daten werden für die Nachweisbarkeit der Einwilligung erhoben:

  • E-Mail-Adresse
  • IP-Adresse

Folgende Daten werden im Rahmen des Login-Prozesses erhoben:

  • E-Mail-Adresse
  • IP-Adresse

Im Zeitpunkt des Logins werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Logins
2.4.2 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrages), da die
Registrierung und der Login-Bereich zur Erfüllung des Vertrages bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
erforderlich sind, sowie Art. 5, Abs. 2 (Rechenschaftspflicht), da wir als die Verantwortliche die Einwilligung zur
Datenverarbeitung nachweisen muss.

2.4.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Registrierung und der Login dienen dem Zweck, unsere App-Funktionalität bereitzustellen und für den Zeitraum eines
aktiven Accounts zu gewährleisten.

2.4.4 Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr
erforderlich sind. Dies ist für die Daten während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags dann der Fall,
wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind.

2.4.5 Widerspruchmöglichkeit

Ein registrierter Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen und seinen Account zu löschen. Die
dort über ihn gespeicherten Daten werden dann gelöscht. Hierzu wenden Sie sich bitte an die Verantwortliche oder an info@datenschutz-5-seen-land.de .

2.5 Einbindung von Google Fonts

2.5.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir binden die Schriften des Dienstes „Google Fonts“ des Anbieters Google LLC zur Darstellung auf unserer Website ein.
Um die Schriften zur Verfügung zu stellen, werden technisch notwendige Daten von Google zu diesem Zweck verarbeitet.

2.5.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Einbindung der Google Fonts ist zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website erforderlich. Hierin liegt auch
unser Interesse an der Datenverarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse von uns als
Verantwortlicher)

2.5.3 Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Für die Datenverarbeitung ist Google LLC verantwortlich. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch Google
erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&fg=1

2.6 Unsere Aktivitäten in sozialen Netzwerken

2.6.1 Beschreibung der Datenschutzrisiken bei der Nutzung von sozialen Netzwerken

Damit wir auch in sozialen Netzwerken mit Ihnen kommunizieren und über unsere Leistungen informieren können, sind wir
dort mit eigenen Seiten vertreten.

Wir sind dabei nicht der originäre Anbieter (Verantwortliche) dieser Seiten, sondern nutzen diese lediglich im Rahmen
der uns gebotenen Möglichkeiten der jeweiligen Anbieter.
Daher weisen wir vorsorglich darauf hin, dass Ihre Daten möglicherweise auch außerhalb der Europäischen Union bzw. des
Europäischen Wirtschaftsraumes verarbeitet werden. Eine Nutzung kann daher Datenschutzrisiken für Sie haben, da die
Wahrung Ihrer Rechte z.B. auf Auskunft, Löschung, Widerspruch, etc. erschwert sein kann, Sie bei einer Datenverarbeitung
in den USA gar rechtliche Möglichkeit eines Einspruch oder Widerrufsmöglichkeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten durch
US-amerikanische Regierungsbehörden haben. Unter Umständen erfolgt die Verarbeitung in den sozialen Netzwerken auch
häufig direkt zu Werbezwecken oder zur Analyse des Nutzerverhaltens durch die Anbieter, ohne dass dies durch uns
beeinflusst werden kann. Werden durch den Anbieter Nutzungsprofile angelegt, werden dabei häufig Cookies eingesetzt bzw.
das Nutzungsverhalten direkt Ihrem eigenen Mitgliedprofil der sozialen Netzwerke zugeordnet (sofern Sie hier eingeloggt
sind). Auch unterliegen Ihre Daten bei der Nutzung von Diensten, deren Anbieter in den USA beheimatet sind, im Zweifel
dem Zugriff von US-Behörden.

Aus diesem Grund holen wir, bevor Sie über einen von uns gesetzten Link auf eine der Seiten sozialer Netzwerke gelangen,
Ihre Einwilligung (opt-in) ein.

2.6.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die beschriebenen Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten erfolgen gemäß Art. 6, Abs. 1 lit,. a) DSGVO auf Basis
Ihrer Einwilligung. unseres berechtigten Interesses und des berechtigten Interesses des jeweiligen Anbieters, um mit
Ihnen in einer zeitgemäßen Art und Weise kommunizieren bzw. Sie über unsere Leistungen informieren zu können. Müssen Sie
bei den jeweiligen Anbietern eine Einwilligung zur Datenverarbeitung als Nutzer abgeben, bezieht sich die
Rechtsgrundlage auf Art. 6, Abs. 1, lit. a) DSGVO i.V.m. Art. 7 DSGVO.

Da wir keine Zugriffe auf die Datenbestände der Anbieter haben, weisen wir darauf hin, dass Sie Ihre Rechte (z.B. auf
Auskunft, Berichtigung, Löschung, etc.) am besten direkt bei dem jeweiligen Anbieter geltend machen. Weiterführende
Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten in den sozialen Netzwerken und der Möglichkeit von Ihrem Widerspruchs- bzw.
Widerrufsrecht (sog. Opt-Out) gebrauch zu machen, haben wir nachfolgend bei dem jeweiligen von uns eingesetzten Anbieter
sozialer Netzwerke aufgeführt:

2.6.2.1 Facebook und LinkedIn

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung in Europa:
Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland

Datenschutzerklärung:
https://www.facebook.com/about/privacy

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung in Europa:
LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland

https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE

Opt-Out und Werbeeinstellungen:
https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen

2.7 Newsletterversand

2.7.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können in Ihren Profileinstellungen der App einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. In dem Newsletter erhalten
Sie Tipps zur Stärkung Ihres körperlichen und mentalen Wohlbefindens.

Für die Zusendung des Newsletters ist Ihre E-Mail-Adresse ausreichend. Um Sie persönlich ansprechen zu können, nutzen
wir auch Ihren Vornamen im Rahmen der Zusendung des Newsletters.

Wenn Sie den Newsletter abonnieren möchten, setzen Sie bitte in Ihren Profileinstellungen (Profil bearbeiten) bei der
Einwilligungserklärung ein entsprechendes Häkchen. Wir senden Ihnen dann eine Bestätigungs-E-Mail an Ihre angegebene
E-Mail-Adresse, in der Sie durch Anklicken des Links erneut Ihre Newsletter-Anmeldung bestätigen müssen (sog.
„Double-Opt-In“ Verfahren). Dabei wird auch das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung und Bestätigung erfasst.

Die Abmeldung ist jederzeit über den Link am Ende des Newsletters möglich. Alternativ können Sie uns Ihren Abmeldewunsch
auch gerne jederzeit per E-Mail an info@moving.de oder eine andere der unter Ziffer 2 genannten Kontaktmöglichkeiten
nutzen. Ihre Einwilligung wird durch die Abmeldung widerrufen und Ihre Daten werden in diesem Fall nicht weiter für den
Newsletter-Versand verwendet.

2.7.2 Einbindung Dritter

Für die Erbringung der Dienstleistung des Newsletterversand setzen wir externe Dienstleister im Rahmen einer
Auftragsverarbeitung ein. Die Verarbeitung erfolgt in der EU.

2.7.3 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Der Versand des Newsletters und die hierfür notwendige Erhebung der Daten erfolgt freiwillig durch die Einwilligung des
Betroffenen nach Art. 6 Zif. 1 lit. a) DSGVO. Diese Einwilligung kann jederzeit mit der Wirkung für die Zukunft
widerrufen werden.

2.7.4 Zweck der Datenverarbeitung

Dem Versand des Newsletters und zur Personalisierung des Newsletters.

2.7.5 Dauer der Speicherung

Die Daten werden in diesem Zusammenhang nur verarbeitet, solange die entsprechende Einwilligung vorliegt. Danach werden
sie gelöscht und stehen der des Newsletterversandes zugrundeliegenden Datenverarbeitung nicht mehr zur Verfügung.

2.7.6 Widerspruchmöglichkeit

Die Abmeldung ist jederzeit über den Link am Ende des Newsletters möglich. Alternativ können Sie uns Ihren Abmeldewunsch
auch gerne jederzeit per E-Mail an info@moving.de nutzen. Ihre Einwilligung wird durch die Abmeldung widerrufen und Ihre
Daten werden in diesem Fall nicht weiter für den Newsletter-Versand verwendet.

Betroffenenrechte

3.1 Widerspruchsrecht

Da wir personenbezogenen Daten verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch gegen
die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten einzulegen.

Sie haben außerdem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit mit Wirkung für
die Zukunft gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die gemäß Art. 6 Zif. 1 lit. e) oder f)
DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben.

Alternativ können Sie unseren Datenschutzbeauftragten über die in dieser Datenschutzerklärung unter Punkt 1.4
aufgeführten Kontaktdaten erreichen oder folgende Wege nutzen:

3.2 Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten
verarbeitet werden, sowie ggf. auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die weiteren in Art. 15 DSGVO
aufgeführten Informationen.

3.3 Berichtigungsrecht

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu
verlangen (Art. 16 DSGVO). Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung
unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

3.4 Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden,
sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genannten Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht für einen der in Art. 17
Abs. 3 DSGVO geregelten Zwecke erforderlich ist.

3.5 Widerrufsrecht bei Einwilligung

Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen.
Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Bei
Widerruf gegen die Datenverarbeitung ist die App nicht mehr nutzbar. Den Widerruf gegen die Datenverarbeitung richten
Sie bitte an die Verantwortliche oder an unseren Datenschutzbeauftragten.

3.6 Beschwerderecht

Sie haben ein Beschwerderecht bei der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Promenade 27

91522 Ansbach

Deutschland

https://www.lda.bayern.de