Voller Energie und Tatendrang

Voller Energie und Tatendrang

Warum hast du mit moving mehr Power? Weil…

…. du nicht Tag für Tag deine Energie verschwendest,  indem du mit ‚durchgedrücktem Gaspedal‘ durch den Tag fährst, wenn du mit viel weniger Energie die gleiche Leistung erzielen kannst. Zugegeben – deine ‚Power‘ kostet nicht direkt Geld (wenn man den finanziellen Aufwand für das Essen nicht rechnet), aber mit der Energie besser hauszuhalten hat den Vorteil, dass man abends nicht völlig platt in den Sessel sinkt, sondern noch genügend Schwung hat, um die Freizeit vergnüglich zu gestalten.

Wie das funktioniert? Die größte Energieverschwendung im Organismus wird durch unsere veraltete Software verursacht, die bei jeder Anforderung sofort auf den Kampf/Flucht-Modus umschaltet und die gesamte Muskulatur auf Anspannung trimmt. Wieviele Anforderungen bewältigst du so pro Tag? – Eben! Mit moving kannst diese dauernd getriggerte Muskelspannung immer wieder normalisieren und bleibst dadurch in einem normalen ‚Arbeitsmodus‘, der dich nur ein Bruchteil der Energie kostet. Du hast auf diese Weise jede Menge Energie zur Verfügung, die Du viel besser einsetzen kannst als in schmerzhaften Muskelverspannungen. 

 Möchtest Du mehr erfahren:  team@moving.de

Viel Spaß mit moving

wünscht Dir

Roswitha und dein moving-Team

Gelassenheit ist die angenehmste Form von Selbstbewusstsein

Gelassenheit ist die angenehmste Form von Selbstbewusstsein

 – Warum fördert moving so effizient die Gelassenheit? Weil …

 ….. moving die Naturgesetze nutzt. „Mein Auto fährt auch ohne aufzutanken“ – so ein Statement würde bestenfalls eine hochgezogene Augenbraue Ihrer Umgebung ernten und Sie auf jeden Fall als Spinner outen. Aber die Aussage: „Ich kann Tag und Nacht arbeiten ohne zu regenerieren“, halten eine ganze Reihe von Menschen für wesentlich wahrscheinlicher, obwohl diese den Naturgesetzen genauso widerspricht wie das erste Statement. Das vegetative Steuerungssystem in unserem Organismus beinhaltet die beiden Funktionen „Aktivität“ (Sympathikus) und Regeneration (Parasympathikus) und nur der Einsatz von beiden Funktionen sichert eine gute Lebensqualität.

moving ist perfekt geeignet, das Naturgesetz  – Auftanken ist so wichtig ist wie Aktiv-Sein – im Alltag effizient umzusetzen.  Langsame Bewegung ist seit urdenklichen Zeiten eine effiziente ‚Tankstelle‘ für effizientes Regenerieren, denn ‚slow motion‘ aktiviert den Teil des vegetativen Nervensystems, der für die Erholung zuständig ist. Stell dir moving also als Energie-Tankstelle vor,  bei der du dich genauso selbstverständlich  einfindest um deinen ‚Energietank‘ wieder aufzuladen, wie du dein Auto auftankst.  Ein kurzer ‚Boxenstopp‘ im Alltag mit moving hält den Energie-Tank gefüllt und gibt dir die Möglichkeit, gelassen auf die Anforderungen des Alltags zu reagieren. 

 Möchten Sie mehr erfahren: team@moving.de

Viel Spaß mit moving

wümscht dir

Roswitha und unser moving-Team

Flott auf den Beinen

Flott auf den Beinen

warum braucht man moving um beweglich und flott auf den Beinen zu bleiben? Weil ….

…. für müheloses Gehen und gute Beweglichkeit elastische Faszien wichtig sind. Schematisch betrachtet sind Faszien wie die Seile eines Flaschenzuges, welche die notwendige Kraft für Bewegung überträgt und dadurch die Muskeln entlastet. Bei verfilzten Faszien und verhärteten Sehnen muss die Muskulatur kontinuierlich alleine die Kraft erbringen, wofür sie nicht geschaffen ist und folgerichtig ebenfalls mit Dauerspannung reagiert. Isoliertes Muskeltraining, das die Faszien unberücksichtigt lässt, ist darum auf Dauer so ökonomisch wie den Rasen mit einer Dampfmaschine zu schneiden. 

Faszien bleiben nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen dann fit, wenn sie bewusst langsam und sanft gedehnt werden – also durch moving. Werden die Faszien nicht durch sanfte Dehnung aktiviert, verfilzen diese – und das wird langfristig schmerzhaft, denn die Anzahl an Schmerzrezeptoren in den Faszien ist ziemlich groß. 

 Die moving-Bewegungen sind deshalb so ausgewählt, dass Muskeln und Faszien auf einfache Weise effizient gedehnt werden – und damit die Basis gelegt wird für ein  dynamisches ‚Auftreten‘  in jedem Lebensalter.   

Möchtest du mehr erfahren? Schreib uns unter team@moving.de

Viel Spaß mit moving

wünscht Dir

Roswitha und unser moving-Team

  

balance-button

balance-button

warum hilft moving so effizient die Stressbelastung zu verringern und zur Ruhe zu kommen? Weil ….

….moving eine Palette von Funktionselementen hat, die den Organismus dazu zu bringen, von Aktivität auf Ruhe umzuschalten. 
Funktionselement 1: langsame Bewegung
Wie das funktioniert?  Vereinfacht dargestellt – sobald du dich bewusst langsam und sanft bewegst, signalisierst du damit deiner  ‚Amygdala‘ ( dem Stresszentrum): ‚Entwarnung, kein Löwe in Sicht‘ und in deinem Organismus kehrt Ruhe ein.  
Funktionselement 2: bewusste Aufmerksamkeit und  Gewicht abgeben
Das funktioniert sehr unauffälig und übrigens schon ein paar Tausend Jahre lang – ist also gut erprobt :). Du du richtest deine Aufmerksamkeit auf den Kontakt deiner Fussohlen mit dem Boden und lässt das Gewicht deiner Beine (im SItzen) oder deines ganzen Körpers (im Stehen oder Liegen) locker nach unten sinken. 

 moving kannst du also einfach als  balance-button einsetzen um  (mit etwas Übung) jederzeit sofort zur Ruhe zu kommen.   

Möchtest du mehr über die Funktionselemente von moving erfahren? Schreib uns unter team@moving.de

Viel Spaß mit moving

wünscht Dir

Roswitha und unser moving-Team

 

 

 

 

 

 

warum moving

warum moving

 

warum moving?  Weil ….

… hier lassen wir mal alle Menschen zu Wort kommen, die seit vielen Jahren moving machen   

  • weil ich mich entspannter fühle
  • weil es mir danach besser geht
  • weil ich keine Rückenschmerzen mehr habe
  • weil ich beweglicher geworden bin
  • weil…… du möchtest gerne medizinische Fakten hören? Klar, das geht genauso gut
  • weil moving die Bandscheiben mit Nährflüssigkeit versorgt
  • weil moving die Faszien dehnt und aktiviert
  • weil moving den Parasymphathikus stärkt, den Teil des vegetativen Nervensystems, der für die Ruhepolung zuständig ist
  • weil moving die Atmung intensiviert
  • weil moving die Durchblutung verbessert
  • weil moving den Bluthochdruck verringert
  • weil …. 

Aber vielleicht möchtest Du mal zu Wort kommen – schreib uns unter team@moving.de –  damit die Liste noch länger wird 🙂  

 Viel Spaß mit moving

wünscht Dir

Roswitha und unser moving-Team