ikigai – lebenswert

ikigai – lebenswert

Das Ikigai-Modell hilft dir im Selbstcoaching den persönlichen Lebenssinn zu finden und damit glücklich zu werden. Stell Dir folgende Fragen: 

  • Was Du liebst: Was tust du gerne? In welchen Tätigkeiten gehst du voll auf oder bist von ihnen begeistert? Was interessiert dich so brennend, dass du dein Wissen und deine Fähigkeiten darin unbedingt vertiefen möchtest? Bei welchen Aktivitäten fühlst du dich ganz im Hier und Jetzt und verbunden mit der Welt? Wann empfindest du Freude im Leben?
  • Worin Du gut bist: Was kannst du? In welchen Bereichen weißt du mehr als der Durchschnitt? Wann hast du das Gefühl Durchblick und Können zu besitzen? Welche Dinge gibt es, die du anderen beibringen könntest? Und welche Ressourcen und Metafähigkeiten hast du, um dich weiterzuentwickeln?
  • Was die Welt braucht: Was sind aus deiner Sicht die wichtigsten Dinge, die in deiner Umgebung fehlen oder von dem es zu wenig gibt? Vor welchen Problemen steht die Gesellschaft? Was würdest du dir für deine Mitmenschen wünschen?
  • Wofür Du bezahlt werden kannst: Wovon lebst du im Augenblick? Welche deiner Fähigkeiten oder welche Aspekte davon erkennt die Gesellschaft (finanziell) an? Wo gibt es Potenzial, dass Menschen ein Interesse für deine Tätigkeiten entwickeln könnten? Wofür wären sie bereit, Geld auszugeben?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von karlhosang.de zu laden.

Inhalt laden

 dein moving-Team 

 Anregungen – Fragen gerne an team@moving.de

balance-button

balance-button

Aktuell müssen wir alle eine ganze Menge von Herausforderungen meistern – das ist anstrengend und oft mit Stress verbunden. Umso wichtiger ist es, ein einfaches Tool wie den balance-button zu haben, mit dem du dein Stressniveau verringern kannst.  

Wie das geht? Stell Dir vor, du drückst innerlich auf deinen Balance-button und beobachtest ab jetzt einfach nur noch einen kleinen Ausschnitt aus dem riesigen Potential von den vorhandenen Beobachtungsmöglichkeiten. Am Anfang ist es am einfachsten, bei deinem Körper anzufangen und deine Gedanken z.B. nur auf die Atmung zu richten: 

Der Atem strömt ein, der Atem strömt aus

Warum das Beobachten die Gelassenheit fördert? Weill das Fokussieren des Denkens auf ein Thema dein System informiert, dass aktuell keine Gefahr besteht –  denn sonst würden ja ganz viele Gedanken durch Deinen Kopf schwirren, wie du dich retten kannst. Du trickst also mit dem balance-button dein System aus, um ruhig(er) zu werden und auftanken zu können – ein wichtiges  Überlebenstool in der heutigen Zeit.  

 dein moving-Team 

 Anregungen – Fragen gerne an team@moving.de