‚Muskeln mit deren Faszien und Nervenendigungen sind die Sinnesorgane des Körpers, die Bewegung im freien Raum erst möglich machen. In den Faszien befindet sich die größte Anzahl an Rezeptoren und Nervenzellen, die als Grund-Orientierungs-Matrix  und als Energiespeicher für den Bewegungsapparat dienen. Je elastischer die Faszien im Körper sind, umso mehr Kräfte werden erzeugt und übertragen.

Die Faszien mit bewussten langsamen und sanften Dehnungen fit zu halten ist also die Basis für ein  dynamisches ‚Auftreten‘ – in jedem Lebensalter.    

Bloginhalte mit gestalten unter team@moving.de