Einfach auftanken

Einfach auftanken

Die einfachste Energiequelle, die man im Alltag zur Verfügung hat, ist die Atmung. Besonders wenn es hektisch wird, ist tiefes, ruhiges Atmen eine sichere Möglichkeit, neue Kraft zu tanken.
Doch wie geht tief und ruhig atmen? Die Atmung besteht aus insgesamt 3 Phasen – Einatmen, Ausatmen, Pause. Wichtig ist, ausreichend lange auszuatmen und die dritte Phase – die Pause – nicht zu vergessen. Denn Ausatmen und Pause sorgen dafür, dass keine Restluft im unteren Bereich unserer Lunge bleibt und dadurch erreicht ausreichend Sauerstoff in unseren Körper gelangt.
Die kurze Zeit, die man sich für ein paar Atemzüge des ‘Tief-Durchatmens‘ gönnt, machen sich zumeist sofort bemerkbar – man fühlt sich einfach ruhiger und ausgeglichener.

Bloginhalte mit gestalten unter team@moving.de

Fokus – Quarantäne

Fokus – Quarantäne

Die meisten Menschen haben so etwas noch nicht erlebt eine weltweite Bedrohung, die nicht sichtbar und greifbar ist. Das Gefühl der Sicherheit ist plötzlich verloren gegangen und man muss sich in einer Weise schützen, die man bisher nicht gekannt hat – Menschen meiden, kein Körperkontakt, Abstand halten. Das widerspricht völlig unseren Bedürfnissen, gerade bei Angst zusammenzurücken und Halt im Kontakt mit anderen zu finden.

Wir müssen also neue Strategien entwickeln, um uns selbst zu stärken und intakt durch die Isolation zu kommen. Nummer 1 Oberstes Gebot dafür ist nett zu sich selbst zu sein und z.B: ein Highlight pro Tag einzuplanen, indem man etwas macht das man gerne macht – was immer dies auch ist. Nummer 2 und sehr wichtig ist auch, den immer wieder auftauchenden Angst- und Sorgen-machenden Gedanken Paroli zu bieten, indem man diese in die Zukunft gerichteten Gedanken mit einem Fragezeichen versieht, also z.B. es kann sein, dass ich ……., aber es kann auch sein, dass ich nicht …..  Damit verringert man wesentlich den Stress, der durch negative Gedanken ausgelöst wird.  Und als Nummer 3 ist der Austausch mit Freunden ein wesentliches, stärkendes Element – Treffen Sie sich mit Freunden zu einem gemütlichen Abend – mit Skype o.ä.. Man bekommt dadurch auch Kontakt mit Menschen, die man schon lange nicht mehr gesehen hat.  

Mehr Info: https://www.forchtenstein.at/wichtige-information/psychologische-hilfe-in-herausfordernden-zeiten/

 Anregungen – Fragen gerne an team@moving.de